Französisches Recht

Französisches Recht

Französisches Recht. Das F. R. entwickelte sich in der ältesten Zeit als ein Teil des german. Rechts, jedoch unter Verschmelzung mit den roman. Elementen. Während der Feudalperiode (10. bis 14. Jahrh.) zersplitterte sich das F. R. nach den verschiedenen Stämmen, gesellschaftlichen Lebenskreisen und nach der Lokalität fast ins Unendliche, doch herrschte im Süden das roman. Rechtselement (pays du droit écrit), im Norden das germanische (pays du droit coutumier), woraus die Lokalrechtsbildung des letztern hervorging. Seit Ludwig XIV. trat das Streben nach vollkommener Rechtseinheit des ganzen Landes immer unabweisbarer hervor, aber erst unter dem Konsulat seit 1800 erfolgte die Ausarbeitung des Zivilgesetzbuchs, das als »Code civil des Français« 21. März 1804 publiziert ward, 1807 als »Code Napoléon« anerkannt, noch jetzt in Gültigkeit ist und auch in den deutschen Rheinprovinzen, sowie (als »Bad. Landrecht«) in Baden eingeführt wurde. Die Zivilprozeßordnung, »Code de procédure civile«, von 1806, sowie das Handelsgesetzbuch, »Code de commerce«, von 1807, sind im wesentlichen nur Umarbeitungen von gleichen Gesetzen aus der Zeit Ludwigs XIV. Auf neuern Grundlagen ruhten die Strafgesetzreformen, welche in der Strafprozeßordnung, »Code d'instruction criminelle«, von 1808, und dem Strafgesetzbuch, »Code pénal«, von 1810, ihren Abschluß fanden. Diese fünf Gesetzbücher heißen die »Cinq codes« (Ausg. von Roger und Sorel; deutsch, neue Ausg. 1875); sie haben bisher nur wenig wesentliche Modifikationen erfahren. – Vgl. Warnkönig und Stein (neue Aufl., 3 Bde., 1875).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

См. также в других словарях:

  • Französisches Recht — Französisches Recht, vergl. Frankreich (Geschichte), code salisches Recht …   Herders Conversations-Lexikon

  • Französisches Recht — Französisches Recht, s.u. Frankreich (Geogr.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Recht Griechenlands — Das Recht Griechenlands bezeichnet die Gesamtheit gerichtlich durchsetzbarer gesellschaftlicher Normen in Griechenland. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsgeschichte 1.1 Antike 1.2 Hellenismus 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Französisches Blatt — UNO Spielkarten mit leicht verständlichen Symbolen (Vorderseite; rechts unten: Rückseite) Spielkarten sind bedruckte rechteckige Kartonstücke in handlichem Format, oft etwa 6 × 9 cm, die auf der Vorderseite mit Bildern, Wertangaben und Symbolen… …   Deutsch Wikipedia

  • Französisches Raygras — Gewöhnlicher Glatthafer Gewöhnlicher Glatthafer (Arrhenatherum elatius) Systematik Unterklasse: Com …   Deutsch Wikipedia

  • Französisches Anführungszeichen — Satzzeichen , –, , ―  . ,  , ,  ; ,  : ,  … ,  ·  ¿, ?, !, ¡, ‽, ؟ „…“, »…« …,  ’  …   Deutsch Wikipedia

  • Badisches Recht — Erste Seite der Erstausgabe des Code civil von 1804 Der Code civil (CC) (1807–1815 und kurzzeitig zwischen 1853 und 1871 in Code Napoléon umbenannt) ist das französische Gesetzbuch zum Zivilrecht, das durch Napoléon Bonaparte am 21. März 1804… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsch-Französisches Forschungsinstitut Saint-Louis — Das deutsch französische Forschungsinstitut Saint Louis, kurz ISL genannt, ist ein binationales Institut für Sicherheits und Verteidigungsforschung im elsässischen Saint Louis mit je einem französischen und einem deutschen Direktor. Das Institut …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsch-Französisches Forum — Forum Franco Allemand Das Deutsch Französische Forum ist die einmal jährlich stattfindende europäische Stellenbörse und Studienmesse der Deutsch Französischen Hochschule. Jedes Jahr stellen zahlreiche Hochschulen, Mittlerinstitutionen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Centre juridique franco-allemand — Das Centre juridique franco allemand (CJFA) ist eine renommierte Einrichtung der Universität des Saarlandes und ist die einzige Bildungseinrichtung in Deutschland, die auf deutschem Hoheitsgebiet einen französischen Universitätsabschluss in… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»